Nanotechnik und Nanoversiegelung

Nanotechnik - Nanotechnologie  Nanotechnik in der Oberflächenbeschichtung

Neueste Entwicklungen im Bereich der Nanotechnik haben die nanotechnologische Versiegelung hervorgebracht. Die Nanotechnik bewegt sich im Nanobereich. Ein Nanometer ist ein milliardstel von einem Meter. Um einen Größenvergleich zu versinnblidlichen verhält sich das Verhältnis Meter zu Nanometer wie das Größenverhältnis der Erde zu einer Haselnuss. In diesem Bereich ist die Nanotechnik zu Hause.

Nanotechnik für Oberflächen  Die Nanotechnik hilft Oberflächen zu schützen

Die Nanotechnik hat sich für Oberflächenversiegelungen in verschiedenen Bereichen bereits durchgesetzt. Die nanotechnologische Behandlung von Mineralien, Holz, Keramik, Kunststoff, Edelstahl und Lackoberflächen mit der Nanotechnik ist möglich. Der bekannte Effekt der Lotuspflanze garantiert den Schutz durch die Nanotechnik. Der Abperleffekt reduziert das Anhaften von Schmutz und Flüssigkeiten. Die durch die Nanotechnik behandelten Materialien lassen sich leichter Reinigen.

nanotechnologische Versiegelung  Wie funktioniert die Nanotechnik in der nanotechnologischen Versiegelung

Grundlage der Nanotechnik in der Oberflächenversiegelung sind Nanopartikel auf Basis innovativer Reaktivstoffe, die sich mit der Oberfläche fest verbinden und anderer Komponenten (Polymere). Wie funktioniert die Nanotechnik? Jede Oberfläche hat im Mikrobereich kleine Unebenheiten in denen sich Ablagerungen festsetzen können. Die Oberflächenversiegelung mit Nanotechnik kann in diese mikroskopisch kleinen Unebenheiten eindringen und diese nachhaltig verschließen. Durch diese Nanotechnik wird die Anhaftung von Schmutz und Flüssigkeiten in diesen Unebenheiten verhindert und es entsteht der nanotechnologische Abperleffekt. Die Versiegelung mit der Nanotechnik schließt diese Mikroskobisch kleinen Unebenheiten nachhaltig und schützt dadurch die Oberfläche.

Neueste Nanotechnik  Eigenschaften der Nanoversiegelung mit Nanotechnik

Bei der beschriebenen Nanotechnik ordnen sich Nanopartikel während des Auftragens selbstständig und intelligent an. Die bindende Struktur (Polymerstruktur) wandert zum Untergrund und dient dort als Klebstoff, die Antihaftkomponente richtet sich zur Luft hin aus und bildet den Effekt der Lotuspflanze nach.

Durch diese nanotechnologische “Selbstorganisation“ bildet sich eine ultradünne glasartige Nanoschicht mit multifunktionalen Eigenschaften aus der Nanotechnik. Die mit der Nanotechnik versiegelte Oberflächen wird je nach Produkt hydrophob (wassermeidend) oder hydrophil (wasseranziehend).

Hydrophob = Flüssigkeiten auf einer hydrophoben Oberfläche bilden Perlen und laufen ab. Hydrophil = Flüssigkeiten auf einer hydrophilen Oberfläche bilden einen Film und laufen ab.

Versiegelungen mit Nanotechnik | Testset Nanoversiegelung | Nanoversiegelungen |

© Copyright by NANOtrends