Der Lotuseffekt

Oberflächenschutz durch Lotuseffekt  Lotuseffekt: Oberflächenschutz mit Lotuseffekt *

Der Begriff Lotuseffekt bei Wikipedia.
Die Selbstreinigungsfähigkeit wasserabweisender nanostrukturierter Oberflächen wurde in den 1970er Jahren von Wilhelm Barthlott entdeckt. In Bezug auf die technische Lehre zur Umsetzung des Selbstreinigungseffekts meldete Barthlott internationalen Patentschutz an.



Der Schutz von Oberflächen mit Lotuseffekt * gewinnt in der Industrie und im Privathaushalt immer mehr an Bedeutung. Bei der professionellen Lackversiegelung, der Glasbeschichtung, oder der Textilversiegelung kommt der Lotuseffekt * zum Einsatz. Der Lotuseffekt * in Oberflächenversiegelungen wird nicht nur vom Nano Autoaufbereiter verwendet. Auch für den Fahrzeugbesitzer stellt sich immer wieder die Frage...

Wie funktioniert der Lotuseffekt * auf nanotechnologischer Basis?
Was ist der Lotuseffekt *?
Was bringt der Lotuseffekt *?
Wie wendet man den Lotuseffekt * in der Autoaufbereitung an?

Speziell für wertvolle Fahrzeuge wie Oldtimer und edle Sportwagen nimmt der Werterhalt durch den Lotuseffekt *, einen immer größer werdenden Stellwert ein.

Fragen zum Lotuseffekt   Wichtige Fragen zum Lotuseffekt*

Der Lotuseffekt * und damit der Schutz des Autolackes vor Umwelteinflüssen wird erzielt durch den Abperleffekt. Durch den Lotuseffekt * wird wie bei der Lotuspflanze das Anhaften von Flüssigkeiten und Schmutz reduziert. Durch den Lotuseffekt * genügt in der Regel bereits Regen oder das Abspritzen mit Wasser um die Nanoversiegelte Oberfläche zu reinigen.

Der Oberflächenschutz mit dem Lotuseffekt * ist ideal für Lackbehandlung und Lackpflege in der Autoaufbereitung. Versiegelungen mit Lotuseffekt * auf Nanobasis sind speziell für Neuwagen und Neue Autos geeignet da dann die Grundreinigung entfällt.

Der Lotuseffekt * wird auf Basis der Nanotechnologie erzeugt. Die Lotuseffekt * Versiegelungen werde unter dem Begriff NANOVERSIEGELUNGEN zusammengefasst. Nanoversiegelungen mit Lotuseffekt * enthalten einerseits Nanopartikel mit Komponenten die sich bei der Oberflächenversiegelung fest verbinden, sowie Komponenten die Schmutz, Wasser und andere Flüssigkeiten abstoßen. Diese beiden Komponenten werden wiederum durch glasartige Komponenten verbunden, die der Nanoversiegelung ihre Härte geben.

Im Nanoshop finden Sie alle Produkte mit Lotuseffekt *

Lotuseffekt und Umweltschutz  Der Lotuseffekt * garantiert nachhaltigen Umweltschutz

Alle Versiegelungen mit dem Lotuseffekt *, wie die Nano Felgenversiegelung, die Nano Glasversiegelung, die Nano Textilversiegelung und die Nano Lackversiegelung sind umweltschonend und biologisch abbaubar. Die Nanoversiegelungen mit Lotuseffekt entsprechen der neuesten, in Deutschland entwickelten Nanotechnologie. Der Lotuseffekt * der durch die Nanoversiegelung entsteht gilt als perfekte Autopflege.

Was ist die beste Nanoversiegelung für den Autolack?

Der Einsatz von Nanotechnologie und Nanoversiegelungen auch im Flottenmanagement und in der Fahrzeugbewirtschaftung von Speditionen und Transportfirmen gewinnt aus Kostengründen immer mehr an Bedeutung. Die Fahrzeugreinigung gerade bei großen Fahrzeugen mit Lotuseffekt * wie LKWs, Reisebussen und Wohnmobilen wird durch den Selbstreinigungseffekt deutlich erleichtert. Das Abspritzen des Fahrzeuges mit Lotuseffekt * reicht in der Regel zur vollständigen Reinigung des Fahrzeuges aus.

(Lotus-Effekt *) ist die auf die von Barthlott entwickelte technische Lehre zur Umsetzung des Selbstreinigungseffekts zurückgehen sind durch die Marken „Lotus-Effekt“ bzw. „Lotus-Effect“ international umfassend geschützt. Exklusiver Markeninhaber ist die Sto AG in Stühlingen, Hersteller unter anderem der Fassadenfarben „Lotusan“ [2], welche 1999 von der Sto AG als erstes kommerzielles Produkt in Umsetzung der Lehre von Barthlott auf den Markt eingeführt wurde.

Lackversiegelung Lotuseffekt | Glasversiegelung Lotuseffekt | News zum Lotuseffekt *

© Copyright by NANOtrends